Yves Scherer

Visueller Gestalter und Herbalist

Vater von zwei erwachsenen Söhnen

lebt in Luzern und Berlin

 

Kontakt

info(at)yves-scherer.ch

 

Facebook

Heilpflanzen-Exkursionen

 

Für die Heilkräfte der Pflanzen interessierte ich mich schon als kleiner Junge. Meine erste Lehrerin auf diesem Gebiet war meine Mutter.

Und bereits als Kind berührte mich das Wissen und die Weisheit indigener Völker.

Während der Berufsausbildung reiste ich im Rahmen eines Praktikums nach Kanada und in die USA, um indianische Kunst und Kultur zu studieren. In Wikwemikong (Ontario) hielt ich mich ein paar Monate bei den «Drei-Feuer-Stämmen» auf. Dort lernte ich Menschlichkeit, Demut, Weisheit und Naturverbundenheit kennen. Ich durfte in sachkundiger Begleitung die Heilkräfte des Waldes erkunden, an heiligen Zeremonien teilnehmen und die tiefe Spiritualität dieser Menschen erfahren. Nach Abschluss der Berufsausbildung besuchte ich regelmässig indigene Gemeinden Nordamerikas, vor allem der Waldland- und Prärievölker.

 

Seit meiner Ausbildung an der Grafik-Fachklasse der Schule für Gestaltung Luzern arbeite ich als Visueller Gestalter.

Mein Engagement liegt in den Bereichen «Natur», «Gesellschaft» und «Soziales». yves-scherer.com

 

Berufsbegleitend liess ich mich an der Paramed Akademie für Naturheilkunde in Baar zum Naturheilpraktiker ausbilden. Mein grösstes Interesse galt immer der Pflanzenheilkunde. Im eigenen Heilkräutergarten in Meggen, den ich mit einem Freund zusammen zehn Jahre lang unterhielt, lernte ich viele Pflanzen aus eigener Erfahrung kennen.

In Phasen der Neuorientierung arbeitete ich in einem Pflegeheim und einer Institution für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung in Luzern.

 

In der Ausbildung «systemische Familienaufstellung» bei Dana Richter lernte ich, wie mit einfachsten Mitteln Blockaden und Konflikte offengelegt und gelöst werden können. Zusammen mit meiner Frau erkunde und praktiziere ich diese faszinierende Therapieform.


Mein Interesse und mein Wissen über die Heilkräfte der Natur teile ich gerne.
Lass uns gemeinsam ein Stück dieses Weges gehen. Für Mutter Erde, für die Transformation und für die Heilung.

Aho!